minimalistischer Weihnachtsbaum

minimalistischer Weihnachtsbaum aus Buchenrundhölzern und Messingrohren

Tannenbaum zu Weihnachten? Mh… teuer, nadelt und besonders nachhaltig sind sie auch nicht. Mach dir deinen Weihnachtsbaum doch dieses Jahr selbst aus Buchenrundhölzern und Messingrohr. Der ist schön minimalistisch und kann ohne schlechtes Gewissen bis weit ins neue Jahr hängen bleiben, denn er macht sich auch ohne Schmuck toll. Danach kann er klitzeklein zusammengelegt werden und darf  jedes Jahr aufs Neue anders inszeniert werden. whatuneed_tbaum

Buchenrundhölzer bekommst du im Baumarkt in verschiedensten Größen. Du brauchst folgende: 2x 6mm Durchmesser, 2x 8mm, 3x 10mm, 4x 12mm und 4x 14mm – meistens sind sie einen Meter lang. Auch das Messingrohr findest du im Baumarkt bei den Metallprofilen. Du brauchst 1-2 davon. Die Dicke richtet sich nach der Dicke der Schnur, an der du den Baum aufhängen möchtest. Diese muss gut durch das Rohr passen, aber darf nicht zu viel Spiel haben. Ob du 1 oder 2 benötigst richtet sich nach der Größe des Baums den Du machen möchtest. Wenn es wie auf dem Bild aussehen soll benötigst du 2 Stück mit 3mm Durchmesser.  Du bekommst auch alle Produkte hier und hier bei Modulor.Zutaten DIY Weihnachtsbaumlos geht`s

DIY minimalistischer Weihnachtsbaum Step 1-2| www.thechievearchives.com1.  Säge das Messingrohr in ca. 2-2.5 cm lange Stücke. Die Länge der Stücke bestimmt später die Höhe des Baums. Hiermit kannst du auch bestimmen, wie weit die Äste voneinander „entzerrt“ werden. Je kürzer die Messingrohre, desto breiter wirkt dein Baum. Dann sägst du mit der Holzsäge deine Rundstäbe zurecht. Beginne mit den kurzen Stücken bei den dünnen Stäben und arbeite dich dann immer weiter bis zu den dicken vor, die am breitesten werden. Das kürzeste Stück ist ca. 4cm lang, dann nimmst du für das nächste 5,5cm Länge, das nächst wird 7 cm und so weiter. Das machst du einfach so lange bis alle Stäbe aufgebraucht sind.

2.  Wenn alle Stäbe gesägt sind, kannst du evtl. abgesplitterte Enden oder unsaubere Stellen mit dem Schmirgelpapier glätten.

strich4

DIY minimalistischer Weihnachtsbaum Step 3-4| www.thechievearchives.com

3.  Zeichne jetzt bei sämtlichen zugesägten Rundstäben die exakte Mitte ein – nimm dazu ein Metermaß zu Hilfe.

4.  Jetzt nimmst du den dünnsten Holzbohrer den Du hast, der aber gerade so dick ist, dass Du später die Schnur durchfädeln kannst und bohrst jeweils ein Loch in die Mitte der Stäbe.strich2

DIY minimalistischer Weihnachtsbaum Step 5-6 | www.thechievearchives.com

5. Wenn alles gesägt, gebohrt und geschmirgelt ist, fädelst Du nach und nach die Rundstäbe und die Messingrohre auf die Schnur. Schneide dafür kein Stück vom Band ab, sondern fädel einfach mal drauf los.

6. Du beginnst mit dem dünnsten Holzstab, dann ein Messingröhrchen, dann das zweitdünnste Holzstück und so weiter. Wenn Du den breitesten Holzstab aufgefädelt hast, knotest Du unten ein dickes Ende, so dass nicht herunterfallen kann. Ganz oben kannst Du die Schnur jetzt großzügig abschneiden. Setz über den obersten Holzstab noch einen Rest des Messingrohrs – Länge nach Geschmack – und bilde mit dem Ende der Schnur eine Schlaufe, an der Du deinen Baum jetzt aufhängen kannst.

enjoy_blauDIY minimalistic christmastree | www.thechievearchives.com